Wie setzen sich die Behandlungskosten zusammen?

Wie auch in der Humanmedizin sind wir Tierärzte in unserer Rechnungsstellung verbindlich an die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)gebunden.Der Betrag Ihrer Tierarztrechnung setzt sich also aus den in der GOT vorgesehenen Summen der Behandlungs- plus Materialkosten, Zeitfaktor und Aufwand einer  Behandlung zusammen.

Bei der Bezahlung selber haben Sie generell die Wahl der Barzahlung, oder aber Sie zahlen mit ec Karte.

Transparenz und Offenheit ist uns wichtig, sprechen Sie uns bitte bei Unklarheiten direkt an, auch uns können Fehler unterlaufen.

Wir wollen Ihren Tieren die bestmöglichen Materialien und Therapien zu kommen lassen. Dabei legen wir Wert auf Qualität und können deshalb keine Dumping-Preise anbieten. Grundsätzlich werden fast alle Leistungen netto mit einem 1,2-fachen Satz abgerechnet. Doch Vorsicht, die Mehrwertsteuer kommt noch hinzu. Bei absehbaren Behandlungskosten erstellen wir Ihnen aber gerne einen Kostenvoranschlag, sodass Sie wissen, was finanziell auf Sie zu kommt. Auch unsere Abrechnungen erklären wir Ihnen auf Wunsch. Um möglichst transparent über unsere Preise und die vom Tier erhaltenen Medikamente zu informieren, erhalten Sie natürlich eine Quittung von uns. Bezahlen können Sie entweder bar oder per EC-Karte. Zusammen mit der BFS ist es auch möglich nach einer Bonitätsprüfung in Raten zu zahlen.

zurück